Styrkeproeven, Trondheim – Oslo 2017.

Herbst 2016. Es geht auf den Winter zu, ich habe mich gerade wieder von meiner Nervenentzündung erholt und scharre innerlich schon mit den Hufen – 2016 geht langsam aber sicher zu Ende und wie immer zu dieser Zeit überlege ich mir Dinge für das kommende Jahr. Motivationsanreizer und Ziele um den Winter zu überstehen. Verdrängungsmaßnahmen, […]

Between the doors.

Man sagt, wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Eine, die einem hoffentlich einen erfahrenen Verlust leichter macht, einem neue Möglichkeiten und Wege bietet und das Leben nicht still stehen lässt. Doch was, wenn man eigentlich keine neue Tür möchte? Wenn man dort gar nicht hindurch will, sondern alles in einem durch die […]

Belchen satt 2016.

Belchensatt 2016. Oder: Schlafend radeln. Um das „Projekt Belchensatt“ zu beschreiben, bedarf es einer kurzen Einführung bei der ich doch etwas weiter ausholen muss. Nachdem ich schon 2 Jahre im Rennradsattel zugebracht und mit der Zeit immer mehr Gefallen an langen Bergtouren gefunden hatte, kam ich während meines praktischen Jahres im Rahmen des Studiums nach Freiburg. […]

Über mich.

Hej, schön dass du zu mir und meinem Blog gefunden hast! Ich heiße Leona, bin von Beruf Tierärztin und vom Charakter durch und durch ein Lebemensch. Nachdem immer mehr Menschen in meiner Umgebung mich darum gebeten haben meine Erlebnisse aufzuschreiben und zu teilen ist dieser Blog nun der Versuch genau das zu realisieren. Um dich […]

Endspurt.

Mittwochmittag, 12.30 h. Langsam aber sicher wird mein Kopf nervös, es geht auf den frühen Feierabend und damit meinen wöchentlichen „Kurzurlaub“ zu. Der freie Mittwochnachmittag – der Ausgleich zu meinen beruflichen Notdienstwochenenden – wird jedesmal gefeiert wie ein komplettes Wochenende. Da ist es mir relativ egal ob es schifft, schneit, stürmt oder auch noch andere […]

Heimat.Fernweh.

Es juckt. Es juckt schon lange und immer wieder. Fernweh. Der Gedanke ans Reisen, das Verlangen nach stetigem Unterwegssein, Treibenlassen, Leben lassen. Es lässt nicht los und wehrt sich tagtäglich gegen den Alltag, den Trott, das konstante, routinierte Leben. Und dann sticht da das Heimweh. Das Heimkommenwollen, endlich wieder den Boden unter den Füßen spüren zu […]